wie lange ist cbd gut für?

Wie die meisten guten Dinge, verfällt Cannabidiol ( CBD ) Öl schließlich. Die Haltbarkeit liegt typischerweise zwischen 1 und 2 Jahren. Im Durchschnitt ist eine Flasche CBD-Öl für etwa 14 bis 24 Monate gut. Machen Sie sich keine Sorgen, wenn Sie etwas CBD haben, das älter ist als diese Zeit.

CBD, das seine beste Zeit hinter sich hat, wird in der Regel nicht verderben, ranzig werden oder Sie krank machen; allerdings kann es anfangen, an Wirksamkeit zu verlieren, sobald es abgelaufen ist. Mit der Zeit kann das CBD anfangen zu oxidieren und sich zu zersetzen (und zu verdampfen), wodurch es weniger wirksam wird, als wenn es frisch wäre. Wenn Sie sich an die richtigen Lagermethoden halten, beträgt die Haltbarkeit Ihres CBD-Öls etwa 1-2 Jahre. Wenn Sie es im Dunkeln bei Raumtemperatur aufbewahren (oder sogar im Gefrierschrank), kann Ihr Öl sogar noch länger halten.

Wie wir bereits erwähnt haben, kann die Haltbarkeit von einer Reihe von Faktoren beeinflusst werden. Während einige Aufgüsse und Extrakte innerhalb einer kurzen Zeitspanne eine Qualitätsverschlechterung erfahren können, bleiben andere vielleicht frisch und auf unbestimmte Zeit verwendbar. Der allgemeine Konsens ist jedoch, dass die durchschnittliche Haltbarkeit von CBD-Öl zwischen 14 und 24 Monaten liegt, je nachdem, wie gut Sie es lagern. Wenn Sie Ihr Produkt nach zwei Jahren immer noch haben, wird empfohlen, es zu ersetzen, da die aktiven Inhaltsstoffe weniger aktiv werden können.

Kaufen Sie noch heute CBD-Öl von NuLeaf Naturals und überzeugen Sie sich von dem Unterschied zwischen CBD-Öl und CBD-Kapseln mit vollem Spektrum. Viele Produkte verwenden Öle, wie CBD-Gummis und Esswaren, die meisten CBD-Öl-Tinkturen und CBD-Cremes und Topicals. Hier finden Sie Antworten auf einige häufige Fragen zur CBD-Langlebigkeit, einschließlich der Frage, wie Sie die Haltbarkeit von CBD-Öl verlängern können. Reines CBD-Öl kann länger haltbar sein als aromatisierte Öle, da alle hinzugefügten Inhaltsstoffe eine eigene Haltbarkeit haben, die kürzer sein kann als die Haltbarkeit des CBDs.

Ein neuer Trend, der heute auf dem Markt auftaucht, ist das CBD-Isolat, das in Pulverform angeboten wird (für einen ausführlichen Leitfaden über CBD-Isolate, schauen Sie sich diese Quelle von Meds News an). Einfach gesagt, hilft dies, die Reinheit des CBD-Öls zu erhalten, aber dieser komplexe Prozess erfordert auch teure Ausrüstung, die für CBD-Unternehmen nicht immer erreichbar ist. CBD-Öl aus hochwertigem Hanf, der in nährstoffreichem Boden angebaut und mit modernsten Extraktionsmethoden gewonnen wird, hat eine viel längere Haltbarkeit als CBD-Öl, das schlecht aus Industriehanf gewonnen wird, der unter ungeeigneten Bedingungen angebaut wird. CBD-Öl-Tinkturen lassen sich am besten in bernsteinfarbenen oder blauen Tropfflaschen aufbewahren, weshalb Sie die meisten CBD-Tinkturen in genau diesen Flaschen finden werden.

Wie Sie nun wissen, hängt die Haltbarkeit von CBD von der Qualität des Originalprodukts und der Art und Weise ab, wie Ihr CBD-Öl gelagert wird. Die meisten CBD-Produkte werden hergestellt, indem das CBD selbst mit einer Trägersubstanz gemischt wird, die ihm Form oder Textur verleiht. Wie viel organisches Material in einem bestimmten CBD-Produkt übrig bleibt, hängt zu einem großen Teil von der Methode ab, mit der das CBD aus der Hanf- oder Marihuanapflanze extrahiert wird. In den meisten kommerziellen CBD-Produkten ist so gut wie nichts mehr von der ursprünglichen Pflanzenmasse übrig (vor allem, wenn sie aus CBD-Isolat hergestellt sind), so dass der Abbau durch verrottende Hanfstücke in der Regel kein Thema ist.

Die meisten regelmäßigen CBD-Anwender denken, dass die richtige Handhabung und Lagerung die Lebensdauer von CBD von der Einjahresempfehlung des Herstellers auf zwei Jahre verdoppelt.

Nachricht hinterlassen

Alle Dateien mit * sind erforderlich